Drehstrom-Asynchronmotoren mit Schleifringläufer

Der Schleifringläufermotor ist eine spezielle Drehstrom-Asynchronmaschine. Er unterscheidet sich von den mit Kurzschlussläufer ausgeführten Motoren dadurch, dass kein Käfig vorhanden ist, sondern eine dreiphasige Läuferwicklung. Diese wird über Schleifringe nach außen geführt. Es stehen Schleifringsysteme mit Permanentkontaktbürsten oder Schleifringe mit Bürstenabhebevorrichtung (manuell und motorisch) zur Verfügung.

Schleifringläufermotoren werden seit vielen Jahrzehnten überall dort als Antriebsmaschinen eingesetzt, wo hohe Anlaufmomente bei gleichzeitig niedrigem Anlaufstrom und sanftem Anfahren gefordert werden (z. B. Kranbetrieb, Bandantriebe). Mit relativ einfachen technischen Mitteln kann so auf komplexe Frequenzumrichtersysteme verzichtet werden, sofern eine dauerhafte Drehzahlstellung unnötig ist.

Die AEM entwickelt und produziert Asynchronmaschinen mit Schleifringläufer in drei unterschiedlichen Typenreihen, die sich vor allem in der Kühlung sowie dem Schutzgrad unterscheiden. Im Leistungsspektrum enthalten sind oberflächenbelüftete (Reihe R), durchzugsbelüftete (Reihe A) und röhrengekühlte (Reihe U) Varianten. Es stehen sowohl Niederspannungsmaschinen (bis 1000V) mit einer Leistung von 160kW bis 1900KW als auch Mittelspannungsmaschinen (bis 6900V) mit einer Leistung von 110kW bis 1750kW zur Verfügung. Jede Maschine wird in der AEM konstruktiv und elektrisch auf individuelle Kundenwünsche angepasst. So können kostengünstig und flexibel ältere Anlagen modernisiert und Neue realisiert werden.

Weitere Informationen zum Thema Schleifringläufer finden Sie hier...

Datenschutz

Schleifringläufer
Wasserkraftgeneratoren  |  Schiffsgeneratoren  |  Käfigläufer  |  Frequenzumformer  |  Kranmotor  |  Schleifringläufer
Drehstromgenerator  |  Wellengeneratoren  |  hydropower generators  |  slip ring rotor  |  squirrel cage rotors  |  frequency converter
crane drive  |  Marine generators  |  Shaft generators  |  Three-phase generator